Goodgame Empire: Browsergame aus dem TV

Besonderheiten des Spiels: Im Spiel Goodgame Empire ist man selbst der Herr einer mittelalterlichen Stadt und bildet eigene Truppen aus, um mit deren Hilfe dann andere Städte zu erobern. Man kann allein oder zusammen mit Anderen Good Game Empire online spielen. Ziel ist es am Ende Alleinherrscher des gesamten Königreichs zu sein. Goodgame Empire bedient dabei einen klassischen Mix aus Strategie- und Städtebauspiel. Neben der militärischen Eroberung sollte man also keinesfalls das Wirtschaftssystem aus den Augen verlieren. Wie in jedem Städtebauspiel benötigt man Rohstoffe, um Gebäude errichten zu können. Ein Tipp ist es, die Quests immer zuverlässig zu erledigen, da man dadurch Belohnungen erhält mit denen man schneller beim Ausbau vorankommt. Je größer die eigene Stadt wird, desto mehr Bewohner zieht sie an. Und die Bewohner wiederum finanzieren den Staatshaushalt mit Steuerzahlungen. Man kann sich selbst entscheiden, ob man die Prioritäten eher auf den wirtschaftlichen Ausbau oder die militärische Entwicklung konzentriert – ganz vernachlässigen kann man beides nicht. Eine Besonderheit von Goodgame Empire ist es, dass sich die Mitspieler nicht nur untereinander bekämpfen, sondern auch zu taktischen Bündnissen zusammenschließen können, um eine gemeinsame Strategie zu verfolgen.
Gameplay und Grafik
Goodgame Empire Cheats
Das Spiel ist nicht zu komplex und lässt sich gut spielen, indem man sich dreimal am Tag in der Kaffepause einloggt, Befehle gibt und dann wieder seiner normalen Arbeit nachgeht. Die Grafik ist stimmig und die Bedienung einfach und auch das Interface ist sehr übersichtlich. Die Quests leiten hilfreich durch das Spiel und Events bringen Abwechslung ins Spiel. Gut ist, dass Goodgame Empire online spielen auch ohne Geldeinsatz möglich ist. Mit etwas Einsatz von realem Geld geht aber vieles einfacher und schneller voran.

Goodgame Empire Tipps und Tricks
Mit den richtigen Goodgame Empire Cheats und Tipps kommt man um einiges schneller zum Ziel. Ein guter Trick zum Geldeinnehmen sind beispielsweise die Raubritter und Steuereintreiber. Der Unterschied zwischen beiden ist, dass die Raubritter Gold von benachbarten Burgen holen während es die Steuereintreiber bei den eigenen Bewohnern holen. Beide sollte man also nicht vernachlässigen, um immer ausreichende finanzielle Mittel zur Verteidigung der eigenen Burg und für Angriffe zu haben. Je häufiger man online ist und den Steuereintreiber losschickt, desto mehr Geld kommt auch zusammen.

Hat Dir das geholfen? Dann empfehle uns bitte weiter!
Oder gib einfach eine Bewertung ab...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Jetzt bewerten! Noch keine Bewertungen)
Loading...Loading...

Gib einen Kommentar ab